Naildesign

Die englische Bezeichnung "Naildesign" ist heute in Deutschland sehr verbreitet. Der inzwischen eingedeutschte Begriff "Nageldesign" hat seinen Ursprung von den künstlichen Fingernägeln aus den USA.

Nail-Art

Wie auch in anderen Bereichen der Kunst, ist alles erlaubt - verschiedene Farben, Formen und Motive. Die unterschiedlichsten Techniken kommen zur Anwendung, ganz so, wie es die Kreativität der Nageldesignerin erfordert.

Man stellt schnell fest, dass Nail-Art am besten wirkt, wenn die Nägel eine gewisse Mindestlänge haben. Die Fläche wird größer und das Kunstwerk sieht eleganter aus.